Garnier go's BIO - Die neue Pflege-Linie setzt voll und ganz auf Natur


Die Vögel zwitschern es schon lange von dem Bäumen und NIEMAND....nein...wirklich NIEMAND kann den Trend zu mehr NATÜRLICHKEIT in der Beauty-Szene mehr übersehen.

Garnier lanciert eine völlig neue Pflege-Linie die vollkommen auf alles verzichtet, was die Naturkosmetik-Freaks schon lange wie die Pest vermeiden.

Garnier macht es uns einfach und nennt die neue Linie einfach GARNIER BIO.


Also...Du hast jetzt keine Entschuldigungen mehr, wenn Du im Supermarkt an den Regalen vorbeischlenderst und nach "GREEN-Stuff" suchst. Ta-daaaaaa! Gibt's nämlich ab sofort überall im Handel und wie bei Garnier gewohnt zu sehr günstigen Preisen.



Allgmeine Informationen

Die Pflege-Linie umfasst 10 Produkte und alle tragen (ausser den Konjac-Schwamm) das COSMOS ORGANIC-LABEL. Dieses Laber ist ECOCERT GREENLIFE-zertifiziert.


Dazu sind alle Produkte
  • vegan
  • ohne Konservierungsstoffe
  • Parabene
  • Mineralölen
  • ohne Aluminiumsalze
  • ohne chemische Filter
  • ohne synthetische Farbstoffe
  • silikonfrei
  • Inhaltstoffe sind biologisch und aus erneuerbare Ressourcen
  • Die Verpackung (Glas 25 %, Karton 100 %) wird teilweise aus recyceltes Material gewonnen.
  • Die Pappe für die Verpackung stammt aus Wäldern, die mit Rücksicht auf Mensch und Natur bewirtschaftet werden



Garnier verwendet ausschließlich Inhaltsstoffe aus kontrolliertem biologischem Anbau.
 Dermatologisch getestet und für empfindliche Haut geeignet.

Ich habe folgende Produkte zum Testen erhalten:
  • Straffendes Gesichts-Öl mit Bio-Lavendel
  • Regenerierendes Rescue Balm mit Bio-Argan
  • Belebendes Waschgel mit Bio-Lemongrass
  • Pflanzlicher Reinigungs-Schwamm Konjac-Sponge

Belebendes Waschgel und Konjac-Sponge

Die perfekte Kombi für ein gereinigtes und frisches Gesicht.


Das Waschgel duftet intensiv nach Lemongrass und schon beim Aufschäumen wirkt sich das als absolut erfrischend auf die Sinne aus. Zusätzlich wirkt das ätherische Öl gegen Verunreinigungen und Schmutz. Meine Mischhaut geniesst diesen Frische-Kick besonders am Morgen sehr. Gemäss Garnier Bio passt das Waschgel auch zu normale Haut.


Die Kombination mit dem Konjac-Sponge ist mehr als perfekt, da der Schwamm nicht nur porentief reinigt, sondern gleichzeit ein leichter Peeling-Effekt hat.


Die Anwendung ist ganz leicht: Schwamm nass machen und mit kreisenden Bewegungen das Waschgel einmassieren. Nicht vergessen: Der Schwamm muss nach jeder Anwendung gut ausgespült werden.

Regenerierendes Rescue Balm mit Bio Argan


Ein wahrer Allrounder! Der kleine "Retter" kann nämlich ganz schön viel. Egal ob raue Ellenbogen oder beanspruchte Hände...Argan-Öl und Shea-Butter beruhigen und pflegen die Haut intensiv.

Straffendes Gesichts-Öl mit Bio Lavendel


Das beste aus der Lavendelblüte! Ich habe dieses Öl eher am Abend verwendet und mag den beruhigenden Effekt vom Lavendel-Duft sehr. Wie ein kleines Ritual massiere ich das Öl sanft ein. Der leichte Öl-Film auf der Haut stört mich überhaupt nicht, da ich ja eh danach in's Bett gehe oder in Ruhe den Abend ausklingen lasse. Die Haut soll über Nacht regeneriert werden und kann dank dem bewährten  Inhaltstoff auftanken.

First Impression / Fazit

Ich konnte bis jetzt nur das Waschgel und den Konjac Sponge mehrmals benutzen und mag beide Produkte sehr. Meine Haut ist danach sauber und frisch, spannt nicht und wird auch nicht übermässig gereizt.

Das (der?) Rescue Balm wurde bis anhin nur 2 x für eine Fussmassage angewendet. Die reichhaltige Creme eignet sich perfekt für das und spendet gleichzeitig viel Feuchtigkeit.

Das Gesichts-Öl wurde auch auch nur eine Woche getestet. Mir gefällt der Duft, ich vertrage es gut und am Morgen sieht meine Haut entspannt aus. Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen.

Ahhh....btw...schau mal nächstens bei mir auf Instagram vorbei, denn ich werde die vorgestellten Produkte (YES! DAS GANZE SET!) an eine von Euch VERLOSEN ;O)

Alle Produkte sind ab sofort im Handel erhältlich.

Deine
Cinzia


*PR-Samples / unbezahlte Werbung

Kommentare

  1. Den Balm, das Waschgel und das Lavendel-Öl... ach ich kann mich nicht entscheiden, ich mal diese Linie wirklich! gehören zu meinen Favoriten!

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag den Feuchtigkeitsspray sehr, den hast du leider nicht abgebildet. Der ist so erfrischend. Die anderen produkte finde uch auch super.. Ich bin so froh das es immer mehr solche produkte gibt. So muss man als Allergiker nicht auf überteuerte Produkte zurück greifen.. Liebe Grüsse Marlebe

    AntwortenLöschen
  3. Garnier geht einen grossen Schritt in die richtige Richtung, falls es das überhaupt gibt. Ich benutze Naturkosmetik seit zehn Jahren und meinen Freundinen war das immer zu teuer. Deswegen begrüsse ich diese Entwicklung auch. Nur: Garnier verwendet in der BIO Linie Zusätze, die Allergien auslösen können. Ich stehe den Produkten deswegen immer noch skeptisch gegenüber, meine Haut verträgt das leider nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Das tönt würklech eifach mega!! Freue mi für die super Produkt z teste.Muessi next Wuche grad ga hole. Schmöcke sicher o mega guet❤.Ufs Gsichtsöl bini mega gspannt. Grüessli Judi

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag das Reinigungsgel sehr und die Gesichtscreme auch. Zuerst war es mir zu herb aber inzwischen mag ich es sehr gerne. Es erfrischt total!

    AntwortenLöschen
  6. Mit „Bio“ und „natürlich“ macht meh mi schnell neugierig 😊 Finds e sehr tolli Linie vo Garnier. Dr Konjac Sponge isch bis jez mi Favorit.

    AntwortenLöschen
  7. Oh ha, das sind ja hervorragende Neuigkeiten! Ich achte seit Anfang des Jahres auch sehr darauf, dass ich nur noch Bio-Produkte verwende. Das tut nicht nur mir sondern auch der Umwelt sehr gut und so können wir alle unseren Teil dazu beitragen und es gibt wirklich immer bessere Alternativen. Selbst meine Nahrungsergänzungsmsittel kaufe ich nur noch in naturreiner Qualität von baerbel-drexel.de. Da weiß ich was drin ist und tierversuchsfrei ist es auch noch. :) Die Bio-Kosmetik-Linie von Garnier kannte ich noch überhaupt nicht und finde auch super, dass sie vegan ist! Ich werde sie auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke dir fürs Zeigen!

    Anna-Laura

    AntwortenLöschen