Aubrauchen statt neu kaufen! Wieso mach ich das?


Hallo Liebes

Ich gehe davon aus, dass Du meine "Beauty-Trash" Posts regelmässig liest. Ja...ich gehöre definitiv zur Sorte "Produkt-Vernichterin" oder schön gesagt: Ich brauche sehr viele Produkte auf. 

Mein Motto "Aufbrauchen statt neu kaufen" ziehe ich knallhart durch. Als Beautybloggerin sollte man immer auf den neusten Stand sein, aber ich gebe es zu...ich kaufe selten Kosmetik, Skincare- oder Haircare-Produkte ein.

Das ist natürlich nur möglich, weil mir Agenturen und diverse Firmen die neusten Produkte zum Testen zusenden.

Wie Du aber inzwischen weisst....


...sind meine Reviews und Berichte sehr selten gesponsert. Ich investiere seit Jahren sehr viel Zeit in meinem Blog und für meine Social's und das zu 99 % gratis.

Es macht mir so viel Spass und der Austausch mit Dir ist mir sehr viel wert. An dieser Stelle ein RIESEN-DANKESCHÖN an Dich und an die Firmen/Agenturen die an mich glauben.

Du bist ein wichtiger Teil meines Hobbies und Deine Unterstützung das Benzin für meine Leidenschaft.

Aber...

Ich bin von Natur aus keine verschwenderische Person. 

15 Gesichtscremen, 20 Shampoo's oder 32 rote Lippenstifte zu besitzen, ist auch Heute noch etwas seltsames für mich . 

Was man bei Make-up noch mit einer Sammel-Leidenschaft erklären könnte, ist bei Skin- und Haircare eher unüblich. Hobbies sind manchmal unerklärlich, aber (zumindest) bei mir hat dieses Hobby seine Grenzen.

Gleichzeitig 10 Gesichtscremen zu öffnen und wenn möglich keine bis zum Ende aufzubrauchen ist ...ich sage es direkt: BLÖDSINN!

Ich wurde so erzogen, dass man den Sachen seinen Wert beimisst.

Meine Eltern sind vor vielen Jahren aus Italien in die Schweiz gekommen und beide haben hart für ein besseres Leben gearbeitet. Nur weil man etwas im Überfluss hat, soll man es nicht weniger schätzen. 

Was hat das aber mit dem ganzen Beauty-Zeug zu tun?

Sehr viel.

Bevor ich hier aber weiter schreibe möchte ich klarstellen, dass das "nur" meine persönliche Meinung ist. Ich bin nicht hier um jemand zu be(ver)urteilen, sondern äussere einfach meine Ansicht zum Thema.

Ich sehe in den Socials ein schier unstillbare Kauf- und Sammelwut.

Auch wenn ich eher selten etwas kaufe, weiss ich bestens Bescheid über die Preise in der Beautywelt.

Die Rechnung ist schnell gemacht, wenn man gewissen Ladies auf den Socials über längerer Zeit folgt. Ausgaben in der Höhe einer Monatsrate für einen Kleinwagen sind keine Seltenheit.

Dabei hat man vermutlich schon vollgestopfte Schränke mit unbenutzter Ware. Man will immer mehr...und mehr...und mehr. Der Druck immer UPDATE zu sein, schneller als die anderen zu sein, bei den Firmen präsent zu sein und natürlich diese unerklärliche Sucht nach Aufmerksamkeit auf den Socials macht den Rest.

Manchmal beobachte ich gewisse Accounts auf Instagram und frage mich wie das weiter gehen wird.

Ganz ehrlich? Bei vielen vermute ich es schon und bei anderen bestätigen sich meine Gedanken spätestens wenn sie mal eine eigene Familie haben. Da kommen die meisten wieder auf den Boden der Realität.

Auf einmal verlagern sich die Prioritäten und man hat einfach keine Zeit oder kein Geld für gewisse Sachen.

Da bin ich halt im Vorteil. Einerseits weil ich nicht zu den Menschen gehöre die sich für Materielles unter Druck setzen lassen, anderseits weil ich einfach so erzogen wurde.

Ich war schon Mutter und Familien-Managerin als ich mit dem Bloggen anfing. Das mir Firmen und Agenturen Produkte zusenden empfinde ich noch Heute als ein unglaubliches Geschenk, aber meine Ansichten zum Thema haben sich dennoch nicht geändert. 

Ich habe sehr viel Make-up, Skincare und Haircare-Produkte Zuhause. Überdurchschnittlich viele.

WIESO SOLLTE ICH WEITERE KAUFEN?

Ich verstehe das nicht. 

Natürlich kaufe auch ich gewisse Sachen und gönne mir zwischen durch auch etwas was ich nicht brauche, aber...das sind Ausnahmen. 

Darum brauche ich meine Produkte konsequent auf.

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich von Brands und Agenturen mit PR-Samples unterstützt werde, darum habe ich (meistens) mehr als genug. 

Was mache ich mit den Produkten die ich nicht benütze?

Wenn Du eine Fly-Lady bist, dann weisst Du das. Mein Motto "Share is care" begleitet meine Leser und Follower seit Jahren und darum gibt's auch regelmässig GIVEAWAYS für meine Fly-Ladies. Du folgst mir nicht auf Instagram? Dann verpasst Du die meisten davon. Schade. 

Ein Teil wird innerhalb von der Familie verschenkt und ein Teil wird gespendet. Es gibt genug Frauen die sich so ein "Luxus" nicht leisten können und ich fühle mich sehr gut, wenn ich jemand damit glücklich machen kann. 

Wieso erzähle ich Dir das?

Einfach so. Wir zwei sind ja inzwischen "FLF's" (Fly-Lady-Freundinnen) und darum teilen wir unsere Gedanken. 

Was meinst Du dazu? Wie stehst Du zu diesem ganzen Thema? 

Deine
Cinzia





Kommentare

  1. Ich bin seit kurzem auch sehr konsequent damit, erst wieder neue Sachen zu kaufen, wenn die alten aufgebraucht sind. Und es fühlt sich gut an! Früher habe ich nicht so darauf geachtet aber meine Prioritäten haben sich auch geändert :-) ich verschenke auch gerne Dinge die ich nicht brauche und das fühlt sich ebenfalls gut an. Liebe Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat das irgendwann so richtig belastet. So viele Produkte und keins davon wurde aufgebraucht.
      Darum finde ich es so wichtig, dass man die Sachen schätzt und auch sinnvoll damit umgeht.

      Löschen
  2. Ich bin genau deiner Meinung! Ich habe früher gerne die neusten Produkte ausprobiert oder bessergesagt aufebraucht und darüber berichtet...aber ich habe den Spass daran irgendwie verloren, denn sobald ich meine Meinung hatte war das Produkt ja schon wieder OUT ;-) instagram hat sich sehr verändert...aber privat teile ich sehr gerne meine Empfehlungen/Meinung mit meinen Freundinnen :-) Trotzdem lasse ich mich zwischendurch anfixen...aber nicht von allen aber du bist ganz klar eine davon, weil ich von dir weiss, dass es deine wahre Meinung ist. Danke für das!

    Ich wünsche dir einen schönen Abend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Ja...ich bin auch nicht die schnellste beim Veröffentlichen von Testberichte, aber wie Du weisst braucht das Zeit.
      Ich bin vielleicht nicht die Schnellste, aber dafür kann man mir vertrauen und ich weiss wovon ich spreche.

      Löschen
  3. Ich finde das super Cinzia, das du Konsequent ufbruchsch, vorallem i de hütige Ziit isch es meega wichtig das mir üses Konsumverhalten in Griff überchömet. Ich mach das au sowie du, alles was i überchume und nö bruche tue ich verschenke, oder mach es Gwünnspiel druss, eifach kaufe und denn 2-3 benutze, oder übercho und 2-3 benutze isch eifach nö okay. Ich bruche immer alles alles uf, bi siiit 3 Johre dra, will gern uf voll Öko umstiege, aber das brucht ziit, User ich würd alles wegwerfe, aber ebe. Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wirklich nicht einfach. Vor allem wenn man die Produkte testet und immer wieder angefangene Sachen links stehen lassen muss.
      Ich habe inzwischen ein richtiges Programm/System (in meinem Kopf...hahaha!) und versuche das Gleichgewicht zwischen Testen und Aufbrauchen zu halten.
      Auf Öko umsteigen? Für mich im Moment keine Option, aber wenn das der richtige Weg für Dich ist, dann bleib drann!

      Löschen
  4. Grundsätzlich stimme ich dir zu und weil ich viele Produkte nicht vertrage kaufe ich eh wenig. Ich finde es gut dass du darauf aufmerksam machst. Aber ich finde auch dass viele Blogger schuld sind an diesem "Überkonsum" und "alles haben wollen". Wenn nicht geworben wird , wird halt auch weniger gekauft. Logische Sache finde ich. Gilt nicht nur für Kosmetik sondern eigentlich für alles. Zum Glück brauch ich dieses ganze Gedöns nicht und kauf nur wenn es nötig ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...wir Blogger sind vielleicht ein bisschen daran schuld, aber....ich glaube an die Eigenverantwortung und darum soll und kann jeder selber entscheiden was er braucht oder nicht.
      Die "Schwachen" die alles haben müssen, werden eh immer schwach sein....egal ob Blogger/Influencer es zeigen oder nicht. Das ist meine Meinung dazu.
      Für mich sind das nur Entschuldigungen, um sein Konsumverhalten zu erklären.
      Wie so oft: Wir haben ein Gehirn - also sollten wir es auch benützen.

      Löschen
  5. ich hab auf instagram geantwortet! mega post dind ich toll dass du dieses thema ansprichst!

    AntwortenLöschen
  6. Also bei Skincare, Dusch- und Haarwaschmittel brauche ich immer alles auf. Aaaaber bei Paletten, Highlighter, Blushes, setzt mein Gehirn aus. Da kann ich nicht genug von kriegen. Zum Glück habe ich einen Zweitwohnsitz und kann so alles aufteilen, dann fällt es nicht so auf.����

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hauptsache Du fühlst Dich wohl dabei. Es soll und darf auch Spass machen.

      Löschen
  7. Toller Beitrag! Ich habe bisher nur einen Teil behalten und vieles im Familienkreis verschenkt... ich habe mehr als nur genug.

    LG Stefania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann ja so einfach jemanden eine Freude machen...nicht wahr? Finde ich toll, dass Du es mit anderen teilst.

      Löschen
  8. Toller Beitrag. Ich kanm dir nur zu stimmen. Viele Menschen können sich blos einen Bruchteil davon leisten und andere werfen es weg... habe das selbe fenomen schon beobachtet mit dem alles zu erst haben und immer alles kaufe. Wenn das geld da ist wieso nicht. Aber dann auch bitte aufbrauchen. Ich schätze deine Ehrlichkeit sehr. Liebe Grüsse Micika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebes! Ich denke auch, dass man mit Teilen sich besser fühlt und darum mache ich das auch konsequent.

      Löschen
  9. Ich mag das nicht.. dieses getue man sei so umweltfreundlich blabla bla.. und dann.. tausend Sachen kaufen und dann wegwerfen. Wie war das nochmal bitte? Dasselbe mit den Klamotten. Doof doofer.. noch blöder.
    Ich kaufe oder öffne erst neues wenn ich das angefangene aufgebraucht hab.
    Ich schätze darum blogger wie dich die die wahrheit über ein produkt schreiben und es in kauf nehmen obs die firma mag oder nicht.
    Toller Blogpost!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sharon.
      Ist nicht immer einfach, aber für mich ist das der einzige Weg.
      Alles andere würde mich nicht repräsentieren und ich möchte mich nicht für Materielles "verkaufen". Da bin ich mir zu viel wert.

      Löschen
  10. Ich bin von deine meinung, ausser makeup, von rest bin ich sehr konsequent und benutze ich bist am schluss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Make-up habe ich auch mehr als genug. Ist ja auch sehr schwierig alles aufzubrauchen. Darum kontrolliere ich meine Sammlung regelmässig und verschenke die Sachen bevor sie schlecht werden innerhalb von der Familie (weil sie ja gebraucht sind). Man kann viele Sachen ja gut desinfizieren und dann haben meine Cousinen auch grosse Freude daran.

      Löschen
  11. Toller Beitrag. Ich stimme dir völlig zu. Ich kaufe auch fast nie etwas ein und freue mich über jedes prsample unglaublich. Ich brauche alles auf und was ich nicht benützen kann verschenke ich sehr gerne weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fühlt man sich einfach besser, oder?
      Ich kenne viele die einfach kaufen, dann auf die Seite legen und danach Schuldgefühle haben wegen dem verschwendeten Geld.
      Das bringt doch nichts!

      Löschen
  12. Bei dekorativer Kosmetik fällt es mir in einigen Bereichen sehr schwer konsequent aufzubrauchen. Wobei ich Foundations, Puder, Concealer, Mascara und Bronzer sehr konsequent leere. Doch Lippenstifte, Lidschatten, Blushes und Highlighter sind meine Schwäche. Doch auch ich habe dazu gelernt und habe letztes Jahr einiges gespendet und versuche nun zu überlegen was davon, was jetzt übrig ist, ich wirklich brauche. Du hast vollkommen recht wenn du sagst, dass es schade ist wenn die tollen Produkte vergammeln. Sich bewusster mit seinem Konsum auseinander zusetzen ist wirklich wichtig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die gleichen Schwierigkeiten beim Aufbrauchen von Make-up. Besonders Lippenstifte und Lidschatten gehen bei mir sehr selten zu Ende.
      Darum sortiere ich auch immer wieder aus und verschenke es innerhalb von der Familie.
      Ist einfach sinnvoller.

      Löschen