Freitag, 14. August 2015

Clinique Anti-Blemish Solutions BB Cream SPF 40



Hallo!

Ich war Ende Juli 2 Wochen in den Ferien. Einmal mehr, war die Entscheidung was in meinem Beautytäschchen (okay...es waren 3 Beautytäschchen, 1 x Kosmetik, 1 x Haarprodukte, 1 Pflegeprodukte) mit darf nicht ganz einfach.

Besonders wenn es um Foundations geht, wird die Auswahl im Sommer schwierig.

Es soll natürlich aussehen, der Hitze standhalten, möglichst in einem Farbton sein der auch zu der möglichen Bräune passen wird und die Haut soll atmen können.

Nach langer Überlegung habe ich mich für die neue BB-Cream von Clinique entschieden.

Ob diese Entscheidung richtig war oder nicht, kannst Du jetzt nachlesen.

Produktname

Clinique Anti-Blemish Solutions BB Cream SPF 40

Preis / Inhalt

Fr. 43.00 / 30 ml

Was es verspricht

Ultraleichte und ölfrei, soll Unreinheiten abdecken, Farbunebenheiten und Rötungen ausgleichen. Der Ölglanz wird kontrolliert und der hohe SPF schützt vor UV-Strahlen. Die Poren sollen kleiner und feiner wirken, dazu hat es einen kühlenden Effekt auf der Haut und hält bis zu 12 Stunden.

Meine Erfahrung

Wow! Ne' ganze Menge soll diese BB-Cream können....hast Du sicher auch gedacht, gell?

Die Verpackung finde ich schon mal toll. Klein, handlich, praktisch und aus Plastik. Somit geht nichts kaputt. Der erste Pluspunkt (besonders wenn man auf Reisen geht) ist schon erledigt.



Dieser kleiner Alleskönner muss vor dem Gebrauch geschüttelt werden und irgendwie macht schon das shaken Spass (das Kind in mir freut sich). Die Konsistenz überrascht mich...sehr flüssig...aha...öhm?...wie soll ich das dosieren? Kann schnell zu viel sein, aber auch das hat man nach 1-2 Mal im Griff. Zum Auftragen soll man die Hände benützen und so mach ich das auch. Mit einem Pinsel oder Beauty-Blender würde zu viel Produkt verschwendet werden, da es eine sehr flüssige Konsistenz hat.



BB-Cream? Für mich fühlt es sich wie eine ultraleichte Foundation an und sie deckt auch so. Grosse Farbunebenheiten oder Rötungen vermag es nicht abzudecken, da muss der Concealer nachhelfen. Man kann die BB-Cream aber problemlos schichten, was ich auf gewisse Stellen des Gesichtes (Stirn, Nase, Kinn) auch mache.

Meine zickige Mischhaut mit schnell nachfettender T-Zone wirkt sofort mattiert, aber nicht auf diese schwere, unnatürliche Art...nein...eigentlich fühlt es sich wie frisch gepudert an und das mag ich. Vom kühlenden Effekt merke ich nichts.

Wir hatten in den Ferien (wie auch danach) sehr warmes und feuchtes Wetter. Trotzdem...die BB-Cream hat dem tapfer standgehalten. Wenn aber Nachts um 24.00 Uhr noch 30 Grad und über 60-70 % Luftfeuchtigkeit waren, dann war fertig lustig...bei diesen Hardcore-Verhältnissen schafft es KEINE Foundation oder BB-Cream. Auch diese NICHT.

Nun gehen wir davon aus, dass diese Temperaturen/Verhältnisse eher eine Ausnahme sind hier in der Schweiz und darum gebe ich dieser BB-Cream noch einen weiteren Pluspunkt.

Was mir bei Clinique halt immer wieder gefällt (ja...es ist und bleibt einer meiner Lieblingsmarken) ist die Tatsache, dass man auf unnötige Parfümierungen verzichtet und das meine Haut noch nie Probleme mit Clinique-Produkten hatte.

Clinique und ich...wir sind ein gutes Team!

Fazit

Für Mischhaut oder fettige Haut ist diese BB-Cream sehr geeignet. Mit der Konsistenz kann man so seine Mühe haben, aber auf der Haut ist das Resultat stundenlang perfekt. Das diese BB-Cream einen SPF 40 hat ist für mich der ABSOLUTE PLUSPUNKT. Ich würde sie jederzeit nachkaufen und natürlich benütze ich sie auch bei weniger heissen Temperaturen sehr gerne. Du findest diese BB-Cream auf im Online-Shop von Clinique HIER oder in verschieden Warenhäuser und Parfümerien. 

Hast Du schon Foundation's oder BB-Cream's von Clinique benützt? Welche ist Dein Liebling?

Deine
Flyinghousewive


Die Anti-Blemish BB Cream SPF 40 wurde mir von Clinique zur Verfügung gestellt. Dies verpflichtet mich zu nichts und beeinflusst in keiner Weise meine Meinung dazu.