Sonntag, 18. Februar 2018

COVERGIRL So Lashy! Mascara im Test - Keine Wimper wird ausgelassen


Wieviele Wimpern haben wir im Durchschnitt pro Auge?

Ich kann Dir das dank Wikipedia sagen.

Am oberen Augenlid sind es circa 150 bis 250 Härchen, am unteren nur 50 bis 150.

Wieviele davon werden auch getuscht?

Leider nicht alle.

COVERGIRL hat mit der neuen SO LASHY! by blastPRO* Mascara sich zur Aufgabe gemacht ALLE UNSERE WIMPERN zu tuschen.

Alle? Das musste ich testen.


Unsere Wimpern leben im Durchschnitt zwischen 100 und 150 Tagen.  

Sollten sie nicht ALLE in Bestform zur Schau gestellt werden, bevor sie in irgend einem Waschbecken Richtung Abflussrohr den grausamen Tod finden?

JA! Unsere Wimpern haben das verdient!!!

Okay...vielleicht zu viel Drama für ein paar gefallenen Wimpern, aber DRAMA und Wimpern passt eben irgendwie schon gut zusammen.

Wir wollen nämlich alle diesen dramatischen WAWAWUMM-Wimpernaufschlag!

Allgemeine Infos


Was kann die So Lashy?

Die "universelle" Mascara soll selbst kurze, feine und gerade Wimpern zu dichten, dunklen und sexy Wimpern verwandeln. Dies dank einer innovativen Bürste die alle Wimpern erfasst und formt - sogar jene, die am schwierigsten zu erreichen sind.

STEP 1 - Schwinge die Bürste



Zuerst wird die Formulierung gleichmässig auf die drei dicht angesetzten Bürsten geladen, die das Auftragen vom Wimpernansatz bis zu den Wimpernspitzen ermöglichen. Um die Wimpern intensiver wirken zu lassen, kann die Wimpertusche in Zickzack-Bewegungen von rechts nach links aufgetragen werden.


STEP 2 - Dramatisches Volumen


Danach werden Wimpern durch die flossenartige Bürsten verdichtet und verlängert.



STEP 3 - Benutze den Lash Finder Tip



Als Letztes werden die feinen und schwierig zu erreichenden Wimpern mit unserem einzigartigen Lash Finder Tip getrennt.


Die COVERGIRL SO LASHY! by blastPRO* Mascara gibt's in der Farbe EXTREME BLACK und kostet CHF 13.90 (waterproof CHF 14.50).

COVERGIRL-Produkte findest Du in der Migros.

Meine Erfahrung

Mascara ist nicht gleich Mascara. Auch wenn es bei dieser Wimperntusche schon fast eine Bedienungsanleitung braucht (ich hätte sie Alien-Lash-Booster genannt) wegen der seltsamen Form.



Trotz spaciger Form und viel Blablabla...ich will einfach meine Wimpern tuschen und das soll:

A) schnell gehen
B) ich will dabei nicht erblinden
C) meine Wimpern sollen lang, voluminös und geschwungen sein. Den ganzen Tag - bitte!

Covergirl will mit der SO LASHY! eine Mascara kreiert haben, die zu allen Frauen passt und erst noch ALLE Wimpern erfasst und verschönert.

Wie so oft bei Mascara's ist auch diese hier anfänglich sehr feucht und braucht Ewigkeiten bis sie auf den Wimpern trocken ist. Tipp: lass sie für einen Tag offen und schon ist dieses "Problem" behoben.



Das Auftragen gemäss Anleitung funktioniert gut und ist überhaupt nicht kompliziert. Es ist nun mal eine Mascara - spezielles Bürstchen hin oder her.

Wenn Du genügend Zeit hast, dann kannst Du auch ALLE Wimpern erfassen. Dem kann ich 100 % zustimmen. Das funktioniert....Du brauchst einfach Zeit und eine ruhige Hand.



Die pechschwarze Mascara braucht mindestens zwei Schichten (eine Schicht sieht sehr natürlich aus), aber danach zaubert sie perfekt getrennte, schwungvolle und dichte Wimpern.

Fazit

Willst Du alle Wimpern tuschen? Dann funktioniert das mit der SO LASHY! super.

Ob Du aber im Alltag, wenn Du gezählte 5 Minuten für Dein ganzes Make-up hast diese minutiöse "Tuscherei" wirklich durchziehst, bezweifle ich jetzt mal ganz diskret.

Ich greife zur SO LASHY! gerne, wenn ich etwas mehr Zeit habe für mein "Eye-Tuning", denn mit dieser Mascara wird keine meiner Wimpern je "unberührt" den Abflussrohr-Tod erleben müssen...und nun sind wir wieder beim Drama....:0)

Deine
Cinzia


*PR-Sample