Dienstag, 21. Juni 2016

Bloggen - wie geht das eigentlich? Teil 1


Hallo!

Ich sage es Dir gleich sofort: ich schreibe hier keine Anleitung unter dem Motto "mach dies oder das", sondern es geht nur um meine persönliche (bescheidene) Erfahrung. Wenn Du jetzt also die volle Ladung Profi-Tipps erwartest und wenn möglich noch DIE zündende Idee für Deine Blogger-Karriere suchst, dann bist Du hier vollkommen falsch.

Nein...hier gibt es jetzt eine volle Ladung "han kei Ahnig, chumme-chumme-nöd-drus" (D: habe keine Ahnung, verstehe nix!).


Ich werde also je nach Gedankenkotze-Stimmung einfach ein wenig über das Thema mit Dir "pläuderle", okay?

Voraussetzungen zum Bloggen

  • viel Zeit
  • eigene Ideen
  • den Willen immer wieder etwas zu lernen
  • Spass am Schreiben, Kommunizieren, Interagieren
  • eine Leidenschaft zu einem gewissem Thema (bei mir ist es offensichtlich die Beautywelt)
  • ....und sorry...ich muss es schreiben...Du brauchst viel Zeit!
Als ich vor 2 Jahren angefangen habe war ich unwissend, naiv und ziellos. Heute bin ich das alles immer noch, aber einfach mit  "es bitzeli" Erfahrung.

Was ich völlig unterschätzt habe, ist der zeitliche Aufwand beim Bloggen. Solange man ein wenig vor sich hin-blödelt (wie ich in meinem ersten Bloggerjahr), ist es noch richtig schön. Über etwas zu schreiben wenn man Lust dazu hat, keine Erwartungen von niemand (die Leser hielten sich noch im Rahmen...hi-hi-hi). Irgendwann wurde es immer mehr und mehr. Da stand ich also da, völlig überrascht (Hey! Mein Blog wird gelesen!) und überglücklich.

Jedes einzelne Feedback von meinen Leser löste noch mehr Begeisterung für dieses Hobby und tut es auch Heute noch.

Die Tatsache, dass man Zuspruch bekommt, sollte aber nicht der Hauptgrund für's Bloggen sein.

Wenn Du schon länger darüber nachdenkst, ob Du einen Blog starten willst, dann stimmt es schon mal nicht.

Schreiben sollte DEINE Leidenschaft sein. Irgend etwas in Dir, sollte ganz fest "jetzt mach mal endlich! Lupf Dis Fudi!" schreien und diese Stimme sollte lauter als alle anderen sein.

Ich habe schon immer gern geschrieben und es ist immer noch der schönste Teil am Bloggen.

Frage Dich mal ganz ehrlich, wieso Du einen Blog starten willst. Ich hoffe ganz fest für Dich, dass es Dir nicht um die Testprodukte geht, denn ich kann Dir versichern...sie sind toll, aber werden Dich nicht über einen längeren Zeitraum den Kick geben für dieses Hobby/Karriere.

So! Ich könnte hier direkt einen Roman schreiben, aber einmal mehr....hier bist Du gefragt. Hast Du noch Fragen (weisst Du...es ist schön, wenn Du mir privat schreibst, aber ich kann nicht x Personen jedes Mal alles von A bis Z erklären), was interessiert Dich?

Ich möchte gerne eine Serie starten und auf einzelnen Fragen eingehen.

Wie findest Du meine Idee?

Deine
Flyinghousewive