Mittwoch, 10. Juni 2015

Smashbox CC Cream Camera Ready



Hallo!

Meine Follower auf Instagram haben sich eine detaillierte Review zur Smashbox CC Cream Camera Ready gewünscht und nachdem ich sie jetzt schon mehrere Wochen getestet habe, bei Wind und Regen, bei Hitze und Sonne, beim Bungee Jumping und Fallschirmspringen...öhm...nö...das geht zu weit...Du weisst ja...ich bin nicht sehr sportlich...auch nicht für ein Testbericht und nicht einmal für meine Followerinnen (ausser Nike oder Puma wollen mich sponsoren....dann lass ich mich zum Yoga überreden).

Gut. Haben wir das klargestellt. Jetzt aber zum Testbericht (...endlich...wirst Du jetzt denken...hihihi!).

Produktname

Smashbox CC Cream Camera Ready - SPF 30 - Dark Spot Correcting

Inhalt / Preis

Schweiz: 30 ml / Fr. 46.00 (online oder im Store bei www.marionnaud.ch)
Deutschland: 30 ml / 34.99 Euro (online oder im Store bei www.douglas.de)

Was es verspricht

All-in-one-Multifunktionstalent...das ist die inoffizielle Bezeichnung für diese CC Cream. Sie soll grundieren, das Hautbild perfektionieren und mit dem SPF 30 vor der Sonne schützen. Dazu spendet sie Feuchtigkeit, kontrolliert den Ölglanz und kann (aha....sie schreiben kann....merk Dir das!) das Erscheinungsbild dunkler Flecken verbessern. Wie gesagt...ein Multifunktionstalent (ist sicher weiblich...wenn diese CC Cream ein Geschlecht hätte...dann wäre es eine Frau!) für alle die sich einen ebenmässigen Teint wünschen.

Meine Erfahrung

Ich leide seit Jahren an Pigmentstörungen im Gesicht. Besonders im Sommer, schlagen diese fiese Flecken zu und bleiben dann mindestens bis der Weihnachtsmann vor der Tür steht. Ich meide die Sonne im Gesicht, wie ein alter Vampir (die neue Generation von Vampiren ...ich meine Edward und Co.....haben ja keine Probleme damit).

Darum hat mich diese CC Cream magisch angezogen...wie Bella's Blut Edward's Beisserchen heiss machten.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich hier ein wenig von Thema abdrifte...kann das sein?

Aaaaaalsooooooo....ich bin jetzt ganz Beautyblogger-Profi und bleibe beim Thema.

Alle oben erwähnte Eigenschaften scheinen wie für meine ölige Mischhaut gemacht und das erst noch parabenfrei (ich weiss das viele auf solche Sachen achten...ich nicht).  Scheinbar soll es aber auch bei trockene, normale und empfindliche Haut gut funktionieren.

Die CC Cream hat einen sehr leichten Duft, den ich sehr mag. Der Finish ist nicht matt, was  trotz Mischhaut sehr natürlich wirkt und über den Tag (ca. 6-8 Stunden) auch ohne Verluste so bleibt.

Ich schätze den SPF 30 sehr und das war auch einer der Hauptgründe, wieso ich diese Foundation gekauft habe.

Die Pigmentflecken mag es nicht abzudecken. Für das hat diese CC Cream einfach nicht genug Deckkraft und man muss mit einem Concealer nachhelfen.

oben "nackt" / unten mit 


Mein Hautbild sieht aber natürlich und ebenmässig aus (jaaaa...so gut wie möglich...bin ja nicht mehr 20!) und die Haut ist den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgt. Kein ziehen, kein bröckeln, keine Reizungen.

Fazit

Leichte und natürlich wirkende Foundation mit SPF 30 - eine CC Cream für das ganze Jahr! Wenn Du aber eine fettige T-Zone hast, dann nimm wie immer Dein Puder mit und dann bist Du den ganzen Tag auf der sicheren (Foundation)-Seite.

Deine
Flyinghousewive