Montag, 21. August 2017

Wet n Wild - günstige Schminkpinsel im Test


Schminkpinsel gibt es wie Sand am Meer, aber wie sind die neuen von WET N WILD?

Von günstig bis sehr teuer findest Du inzwischen alles im Handel.

Ich habe sie getestet und...


...war (wie so oft) sehr überrascht.

Ja...manchmal sind günstigere Produkte gar nicht so schlecht wie man denkt.

Nicht alle möchten oder können ein Vermögen für Schminkpinsel ausgeben. WET N WILD bietet Make-up und jetzt auch das nötige Werkzeug für den kleineren Geldbeutel und überrascht uns mit einer guten Qualität.

Brauche ich Schminkpinsel?

Definitiv JA! Auch ich schminkte mich früher nur mit den mickrigen Dinger die bei den Paletten dabei sind und benützte z.B. keinen Bronzer oder Rouge. Unvorstellbar, gell?

Heute ist mir klar: Ein fliessender Übergang, einen perfekten Lidstrich oder ein präzises Auftragen von Lidschatten, Puder und Co. ist ohne SCHMINKPINSEL nicht möglich.

Was habe ich zum Testen bekommen?

Powder Brush


Foundation Brush


Small Concealer Brush


Large Eyeshadow Brush


WET N WILD findest Du in der Schweiz z.B. bei MANOR.

Allgemeine Informationen
  • Verpackung/Material: Die Pinsel sind einzeln verpackt und aus synthetischem Material. Wie bei WET N WILD gewohnt ist alles CRUELTY FREE.
  • Geruch: neutral
  • Verarbeitung: Die Pinsel liegen dank ergonomischer Form gut in der Hand und verlieren auch nach mehrmaligen Waschen keine Haare.
  • Reinigung: Alle Pinsel lassen sich einfach und schnell reinigen.
Allgemeine Eindrücke


Ein direkter Vergleich zu sehr teuren Pinsel finde ich unangebracht. Wie so oft ist es eine Frage von was man will, kann und erwartet.

Alle getesteten Pinsel fühlen sich geschmeidig und dank weiche, abgerundete Borsten sehr angenehm auf der Haut an. Die kleine Kerbe im Stiel ist gut durchdacht und unterstützt einen festen Halt des Pinsels.

Ich mag besonders den PUDER-PINSEL, aber eher für das Auftragen von Rouge. Er ist fest gebunden, nimmt nicht unnötig viel Produkt auf und verblendet gut die Farbe auf den Wangen. Der FOUNDATION-PINSEL habe ich getestet, aber ich bevorzuge weiterhin andere Auftrags-Techniken für diesen Schritt. Der SMALL CONCEALER-PINSEL ist wirklich (zu) klein und das Auftragen von Concealer erweist sich als mühsam und aufwendig. Mit dem grossen LIDSCHATTEN-PINSEL lässt sich die Farbe gut auftragen, aber zum Verblenden ist er zu fest gebunden. Perfekt erweist er sich für das Betonen vom unteren Wimpernkranz, gerade weil er fester gebunden ist.

Fazit


Schminkpinsel für Anfänger und Konsumenten mit kleinem Geldbeutel? Nicht nur! WET N WILD Pinsel werden vermutlich keine Profis ansprechen, aber für alle die sich einfach gerne schminken und kein unnötiger Snobismus (gibt's dieses Wort eigentlich?) gegenüber günstigeren Marken haben, ist es eine empfehlenswerte Alternative zu den bekannten Low-Budget-Brands.

Deine
Cinzia