Montag, 6. März 2017

Bloggerlife und seine Tücken...ich erzähle Dir, wie es mir im Moment so geht



Eigentlich hätte ich unheimlich viel zu tun...wie meistens.

Nur im Moment...im Moment ist es echt viel und ich merke, dass es ein wenig an meinen Grenzen geht.

Ich erzähle Dir mal was da so los ist...


Wo soll ich anfangen? Ich habe mich nicht auf diesen Post vorbereitet...und ja...ich werde Dir einfach ein bisschen über mich und was zurzeit alles läuft erzählen.
 
 
Vielleicht  begleitest Du mich und mein Abenteuer in der Blogger-Welt schon lange und darum weisst Du vielleicht, dass ich wie immer spontan, ehrlich und direkt sein werde.
 
 
Okay...was vielleicht manchmal vergessen geht...ich habe auch ein Privatleben neben meinen Social Medias und da geht es seit Jahren im Turbo-Modus zu und her.
 
 
Mein privater Alltag ist eine wahre Achterbahnfahrt und ich sause rauf und runter und halte mich dabei ganz fest an meinem Willen es zu schaffen.
 
 
Leider ist diese Achterbahn zurzeit echt anstrengend und ich komme an meinen Grenzen. Wenn es jemanden den man liebt nicht so gut geht, dabei fast hilflos zusehen muss, dann zerrt das sehr an den eigenen Kräften.
 
 
Ich habe zum Glück meinen festen Fels in der Brandung und ich schätze das sehr.
 
 
Wie halt oft im Leben, läuft das ganze "Nebenbei" munter weiter. Mein Blog "explodiert" förmlich, die Firmen senden mir Produkte zu, ich werde zu vielen Events eingeladen und in der letzten Zeit bietet man mir tolle Kollaborationen an.
 
 
Das macht mich alles sehr glücklich (und ja...auch stolz...ich habe hart dafür gearbeitet), aber...ach je...ich fühle mich hier, als würde ich im Hochformat über etwas jammern was sich andere sehr gerne wünschen....zurück zum "aber"...
 
 
Es ist echt viel und ich habe es noch nicht gelernt, damit locker umzugehen.
 
 
Ich bin so erzogen worden, dass man für eine Leistung direkt eine Gegenleistung erbringen sollte.
 
 
Nichts ist für nichts...sagt meine Mutter immer.
 
 
Nun stapeln sich in der Wohnung Produkte zum Testen, Firmen und PR-Agenturen erwarten Berichte und ich komme (ich betone!) ZURZEIT ein wenig in's Strudeln.
 
 
Ein Gesicht, eine Walla-Walla-Mähne, ein Körper...und ich möchte für meine Leser alles gerne selber testen. Keine Frage...die Rechnung geht nicht auf.
 
 
Das möchte ich Dir aber gerne bieten und darum werde ich in Zukunft die Produkte die ich teste gezielt aussuchen. Teileweise werden gewisse Produkte "nur" präsentiert und teilweise wird es eine "First Impression" zu anderen geben.
 
 
Wie immer bleibe ich ehrlich zu Dir. Wenn mir etwas nicht gefällt, dann ist es einfach so.
 
 
Meine Priorität bleibt meine Familie. Vielleicht werde ich deswegen nie die super-erfolgreiche Bloggerin werden, aber das war auch nie mein Ziel.
 
 
Ich bin dankbar für das was Du...und Du...und auch Du (stille Leserin im Hintergrund, die alles liest und nichts kommentiert) mir ermöglichst hast. Eine Leidenschaft zu pflegen ist ein Geschenk.
 
 
Also...auch wenn es im Moment meinerseits manchmal still ist und manche Produkte auf ihren Testbericht warten müssen...ich bin da für Dich und möchte Dir einfach dafür danken.
 
 
Ach je...das war ja wieder ein wirres Geblubber von mir...egal...es musste jetzt einfach sein.
 
 
Deine
Cinzia