Freitag, 10. Juni 2016

Lush - mein erstes Mal - Eindrücke und Gedanken


Hallo!

Vor ein paar Wochen wurde ich zu einem Lush-Event eingeladen und ja...es war mein erster Besuch in LUSH-Landia.

Immer wenn ich das gesagt habe: "Ich bin Heute zum 1. Mal bei Lush und habe noch nie ein Lush-Produkt getestet" wurde ich wie ein Alien betrachtet und die Blicke waren mehr als nur fragend.

Die Frage "Wieso denn?" ist natürlich berechtigt und nachdem ich jetzt ein kleiner Blick in die grosse Welt der Naturkosmetik von Lush geworfen habe, kann ich Dir sagen wieso.

Wie gesagt...Lush war für mich ein völlig unentdecktes Beautyland und da ich grundsätzlich keine Vorurteile gegenüber Beauty- und Pflegemarken habe, werde ich hier ganz einfach meine persönliche Eindrücke und Gedanken dazu schreiben.

DUFTWOLKEN-ALARM

Der erste Lush-Store wurde in der Schweiz in Bern eröffnet. Bald folgten mehrere weitere und natürlich wurde auch in Zürich ein Laden eröffnet.

Meine erste Erinnerung zur Marke Lush sind SEIFEN. Irgendwie habe ich jahrelang Lush direkt mit bunten, sehr stark duftenden Seifen verbunden.

Ich mag grundsätzlich keine starken Parfums und empfinde Personen die sich stark parfümieren als aufdringlich.

Der süss-blumig-fruchtig-pudriger-herber-Duftstrom der aus jedem Lush-Store heraus strömt, hat mich somit immer davon abgehalten, in den Laden zu gehen. Der Duft kann man sogar sonntags riechen, wenn alle Läden zu sind und man per Zufall an einem Lush-Store vorbei spaziert.

DAS LUSH-KONZEPT

Als ich vor 2 Jahren mit dem Bloggen anfing, wurde ich auf Lush und seiner Riesen-Fan-Gemeinde schnell aufmerksam. Die Berichte und die Kommentare auf verschiedenen Blogs und auf Instagram waren durchgehend sehr positiv...ja...Lush hat viele treue Fan's.


Somit habe ich angefangen, mich mit Abstand (ja...neugierig war ich schon immer, aber die Duftwand hat mich trotzdem aufgehalten) für die Lush-Produkte und die Lush-Philosophie zu interessieren.

Alles von Hand hergestellt, umweltfreundlich verpackt, natürliche Inhaltstoffe, keine Konservierungsmittel, vegan, sozial engagiert....WOW!...es wurde mir sofort klar:

LUSH-LANDIA  duftet nicht nur, sondern hat auch eine wunderbare "Bevölkerung" die unsere Umwelt liebt.

DIE ERSTEN LUSH-PRODUKTE

Beim Wiedereröffnungs-Event vom Lush-Store in der Lintheschergasse in Zürich (der Laden ist wunderschön! Musst Du unbedingt mal besuchen) durfte ich direkt mein 1. Lush-Produkt selber herstellen (Angels on Bare Skin Fresh Cleanser). Hier wurde uns live bewiesen, dass mit wenigen natürlichen Zutaten, ein effektives Beauty-Produkt hergestellt werden kann.


In der Goodie-Bag waren noch:
  • Cupcake frische Gesichtsmaske
  • Pumice Power Fusspeeling
  • Outback Mate Seife
  • Each Peach Massagebutter
  • Seani festes Shampoo
Ich habe die Angels on Bare Skin und die Cupcake Gesichtsmaske ausgiebig getestet (die anderen Produkte leider noch nicht).

MEINE ERFAHRUNG MIT LUSH-PRODUKTEN

Ich habe bis jetzt nur 2 Produkte getestet und beide machen ihren Job (Gesicht reinigen und Mischhaut regulieren) sehr gut. Beide Dosen sind meine ersten Beautyprodukten die ich im Kühlschrank aufbewahre (Lush ist oft so frisch, dass man es kühl aufbewahren sollte). Ich mag das Resultat auf meiner Haut nach der Anwendung sehr, aber...

STRESS MIT DEM ABFALLDATUM

Da die Produkte keine Konservierungsstoffe beinhalten, muss man sie nicht nur richtig aufbewahren, sondern auch relativ schnell aufbrauchen. Ich gebe es zu...ich bin das nicht gewohnt. Logischerweise bin ich als Beautybloggerin in einer anderen Situation als der Normal-Konsument. Ich habe sehr viele Produkte Zuhause und teste fortlaufend immer wieder neue Sachen. Das gehört halt dazu.

Ich habe sofort gemerkt, dass mich das Ablaufdatum irgendwie stresst. Ui-ui-ui...das MUSS ich jetzt aufbrauchen, sonst wird es schlecht. Ich versuche grundsätzlich alles aufzubrauchen und wenn es nicht geht, dann verschenke ich es weiter.

Was ein Riesen-Pluspunkt für andere ist, erzeugt bei mir leider Druck...und das mag ich nicht.

SAUEREI IM BAD

Okay...viele mag das nicht stören, aber mich schon. Angels on Bare Skin und die Gesichtsmaske Cupcake finde ich super, aber sie machen jedes Mal eine Riesensauerei im "Brünneli" (Waschbecken). Es ist ein Ding der Unmöglichkeit sich das Gesicht zu waschen (Angels on Bare Skin) ohne überall Reste zu streuen. Cupcake ist da noch hartnäckiger! Die braune Masse wird auf dem Gesicht fest und wenn man sich das Gesicht wäscht, dann ist mein Waschbecken durch und durch mit braunen Farbunfällen "gemustert".

Wie gesagt...beide Produkte machen ihren Job wundervoll, aber eben...beide sind zwei kleine Dreckschleuderlis.

FAZIT

Ich mag LUSH. Wirklich! Die Mitarbeiter sind super nett und das Angebot riesig. Ich weiss auch, dass ich die anderen Produkte sicher auch mögen werde, aber...wie soll ich das erklären?....Lush ist für mich wie der perfekte Freund, der schon fast so perfekt ist, dass ich ihn meide. Er macht alles richtig und dadurch will man ihn auch mögen.

Er benützt einfach oft ein zu starkes Parfum und hat nicht genügend Zeit (Ablaufdatum), darum werden wir uns auch in Zukunft eher selten sehen. Wir könnten aber Onlineshop-Freunde werden...wer weiss...;0)

Liebes Lush-Team...ich bin für Euer Engagement und Einsatz am Eröffnungs-Event in Zürich sehr dankbar. Ihr seid echt eine tolle Truppe und man spürt bei jedem einzelnen, dass er mit dem Herz dabei ist. Ich hoffe, dass Ihr mir nicht böse seid für diese Gedanken. Es hat nichts mit der Qualität der Produkte zu tun und schon gar nicht mit dem Brand-Konzept. Ich habe mit diesem Bericht vermutlich definitiv bei Euch "ausgelusht", oder?


Die Inneneinrichtung im Lush-Store Lintheschergasse Zürich ist wunderschön! Mehr Infos dazu bald in meinen Gastbericht bei www.justibeauty.com

Und wie ist es bei Dir? Magst Du Lush? Kaufst Du regelmässig bei Lush ein? Wenn ja - wieso und welche Produkte? Was zieht Dich an meisten an?

Das interessiert mich wirklich und ich freue mich über einen Austausch.

Deine
Flyinghousewive

Btw...dieses Email erreichte mich vor kurzem und ich habe mich sehr darüber gefreut!

Liebe Cinzia
 
Ich habe deinen Blog-Eintrag gelesen und musste schmunzeln! J Danke für deinen Bericht und deine ehrliche Meinung. Du hast bei uns deswegen sicher nicht „ausgelusht“, wie du befürchtest. Deine Meinung ist doch vollkommen in Ordnung!
Zur kurzen Haltbarkeit unserer Produkte möchte ich dir noch folgendes Zitat von LUSH-Gründer Marc mitgeben:
 
Mark Constantine
 
Die Leute vergessen oft, wie gross der Unterschied zwischen LUSH und anderen Kosmetikfirmen wirklich ist. In einer Industrie, in der nicht sehr viel erfunden wird, erfinden wir unsere eigenen Produkte. Wir stellen sie frisch her, mit keinen oder wenig Konservierungsstoffen – und das in einer Branche, die darauf hinarbeitet, dass alles jahrelang haltbar ist, bevor es auch nur verkauft wird.
 
Ich wünsche dir eine gute Woche!
Liebe Grüsse,
Riley
 
Riley Heusser
Social Media Managerin Lush