Dienstag, 12. April 2016

Dankbarkeit



Hallo!

Heute habe ich mich gefreut.

Freude.

Ein so einfaches Wort...und doch ist es nicht einfach.

Das Leben ist nicht einfach. Für niemand...ich weiss. Manchmal gibt es Stolpersteine die grösser sind als man je gedacht hat. 

Am Anfang ist man völlig überrollt, danach traurig. Irgendwann kommt die Phase, an der man sich ständig fragt ¨wieso ich?¨. Danach kommt Wut und Trauer gemischt mit der Angst es nicht zu schaffen.

Genau dann muss man sich entscheiden. Nein...verstehe mich nicht falsch...man entscheidet nicht, ob man das ¨Problem¨ angehen will oder nicht, dann diese Entscheidung liegt oft nicht in unseren Händen. Das Problem ist da und es gibt nichts was man machen kann, um es nicht zu sehen-spüren-leben. 

 Ich höre oft den Spruch ¨wie machst Du das nur? Ich könnte das nicht¨. 

Ich hasse diese Frage, den sie beinhaltet offensichtlich eine Wahl. Ich wähle dies zu können oder ich wähle es nicht zu können. Es ist aber nicht so. Wenn ich wählen könnte, dann würde ich diesen steinigen Weg (und es ist völlig egal um was es genau geht) nicht gehen. Nein...ich würde im Turbo-Gang wegrennen. Ich sage das ganz ehrlich. Ich würde fliehen, wenn ich könnte.

Aber ich bin da und ziehe es durch.

Man entscheidet sich für WIE man weiter leben will. Man entscheidet sich für das Leben so wie es ist. 

Freude.

Genau...Freude. Ich habe gelernt wieder Freude zu haben an den ganz kleinen Dingen. Nicht, dass ich es vorher nicht war...dankbar...aber wenn alles gut läuft, dann übersieht man leicht die kleinen Freuden. Sie werden unter den Grossen ¨begraben¨ und gehen unter.

Begeisterungsfähig und spontan, das war ich immer. Ich mag diese kindliche Seite an mir und habe mich noch nie dafür geschämt. Manchmal trete ich voll in's Fettnäpfchen und manchmal sollte ich lieber bis 10 zählen, bevor ich mein Plappermaul öffne, aber trotz Unmengen von Menschen die oft genau das an mir kritisieren, lass ich mir das nicht nehmen.

Ich will mich wie ein Kind freuen, denn das gibt mir Kraft.

Als ich mit dem Bloggen anfing, hätte ich mir NIE gedacht, dass es so viel Freude gebracht hätte. Ich habe so nette, interessante, lustige Leute kennengelernt. Ich durfte bei Events dabei sein die völlig abseits von meinem ¨wahren Leben¨ sind und Locations besuchen, die ich sonst nicht gesehen hätte.

Das Feedback von Euch und von den Agenturen macht mir so Freude. Nein...nicht die Komplimente (die sehr schön sind und ich dankbar annehme), sondern die Bestätigung das mein Wesen oft rüberkommt und von Euch wahrgenommen wird.

Das macht mir Freude...und vieles mehr...und darum bedanke ich mich auch immer.

Freude und Dankbarkeit

Ich umarme Dich...und Dich...und Dich.

Deine
Flyinghousewive