Donnerstag, 12. Februar 2015

Das Fest der Liebe?



Hallo!

Heute gibts wieder kein Testbericht über ein Beautyprodukt. Ist das in Ordnung für Dich? Magst Du eigentlich meine kleine Geschichten über die grossen und kleinen Luxusprobleme die unsere Luxuswelt betreffen? Kannst Du mir ganz ehrlich sagen...wirklich...ich vertrage das.

Noch 1 x Schlafen und dann ist Valentinstag. Was?!? Das wusstest Du nicht? Dann gehörst Du zu den glücklichen Menschen die diesem Wahnsinn irgendwie gut aus dem Weg gehen können.

Ich kann mich gut daran erinnern, als der 14. Februar noch ein Tag war, an dem ich irgendwie glücklich auf ein kleines Geschenk von meinem Schatz wartete. An dem die Reservierung für die Kuschelecke im Restaurant schon lange vorher erledigt wurde. Da war ich 18 und noch ganz grün hinter den Ohren.

Apropo Restaurant...damals wie Heute bin ich immer wieder überrascht darüber, wieviele Paare an einem Tisch sitzen...und schweigen. Früher gab's nicht einmal diese Handy's (und wenn ja...man benützte sie zum Telefonieren) die den verliebten? Paaren den A..llerwertesten retten konnten.

Göttergatte und ich wurden schon X-mal belauscht, beobachtet und seziert während diesen Kerzen/Rosen/Blingbling-Essen.

Ich weiss nicht...bei uns ist ein gemeinsames Essen ein Austausch an Ideen, Blicke und alles was essbar ist. Wie kann man nur 2 Stunden an einem Tisch sitzen und folgende Sätze von Schweige-Romeo und Nagelhautschubserin-Julia hören?

 ¨...gell...isch guet?...ja...gib mer bitte echli Salz¨ ...WTF!?!

Schnell wurde entschieden, dass wir dieses Ritual nicht mehr mitmachen. Das ist ganz einfach: Das Jahr hat noch 364 andere Tage an den man die Liebe feiern kann.

Die Liebe für die eigene Familie, für Freunde, für Haustiere, für die Natur.

Dazu brauche ich keine Schokolade, keine Blumen (die ich sowieso nur in der Natur mag), kein Schmuck...nein...lieber Valentin...dazu brauche ich Dich nicht.

Dazu brauche ich nur mein Herz...und das kostet nichts.

Deine
Flyinghousewive