Dienstag, 9. Dezember 2014

George Michael hat Weihnachtsdurchfall



Hallo

Heute möchte ich wenig mit Dir quatschen...einfach so...kein Testbericht, keine Kosmetika, keine Wundercreme die Deine Fältchen innerhalb von einer Woche wegzaubern wird (aber wenn Du eine kennst....her damit mit der Info).

Wie geht es Dir so?

Wir sind ja voll in der Vorweihnachtszeit (und das schon seit Monaten) und ich habe das Gefühl, dass George Michael seit 1984 ohne Unterbrechung ¨Last Christmas¨ singt.

Überall sind Weihnachtsbäume, Weihnachtskugeln, Weihnachtsguetzli (Kekse), Weihnachtspäckli, Weihnachtsengel, Weihnachtsfood, Weihnachtskerzen...Advent Advent...die Scheisskerze brennt..., u.s.w.

Ob man will oder nicht...das ganze Weihnachtsbusiness rollt über uns und vergräbt uns fast darunter.

Es ist ja nicht so, dass ich Weihnachten und die Weihnachtszeit nicht mag, ABER...es ist mir öfters einfach zu viel.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass es nur um Business geht...und sind wir ehrlich...es ist doch auch so.

Die Gesellschaft hat entschieden, dass Weihnachten ein Konsumrausch sein soll und wir beugen uns diesem Diktat. Von allen Ecken wird uns gesagt, gesungen, erzählt, geträllert, geklimptert das Weihnachten da ist (inkl. Sonntagsverkäufe).

In den Läden habe ich die ersten Weihnachtssüssigkeiten schon am 1. September gesehen. Muss das sein?

Weihnachtsmänner stehen überall, als gebe es einen nationalen Weihnachtsmannstreik. Ich war in den letzten Wochen an verschiedenen Weihnachtsmärkten und es wimmelte nur so von Weihnachtsmänner. Ein volles  Ho-ho-ho-Overload.

Es wirkt schon auf mich befremdend...wie wirkt das nur auf unsere Kinder?

Ich möchte hier nicht über Religion reden und wieso und warum eigentlich Weihnachten gefeiert wird, aber diese Overdosis ist sicher nicht gemeint.

Jeder soll für sich entscheiden, was er in der Weihnachtszeit erleben will und fühlen kann, aber für mich ist das nichts.

Weihnachten ist für mich immer noch der Moment, wo ich gefühlsmässig in mich gehe. Einen Jahresrückblick mache. Menschen die nicht mehr da sind lassen mich schmerzhaft fühlen, dass eine Person weniger am Tisch sitzt. Ich vermisse viele Menschen...und dass das ganze Jahr durch, aber um die Weihnachtszeit spüre ich dieses ¨Nichtdasein¨ noch mehr.

Was habe ich erlebt, getan, gegeben in diesem Jahr? Was will ich für das nächste Jahr?

Vielleicht bin ich eher melancholisch veranlagt, vielleicht ist es das Alter...ich weiss nicht.

Trotzdem...in kleinen Mengen vertrage ich die ganze Weihnachtslawine auch gut. Die glücklichen Gesichter der Kinder, das gemütliche Beisammensein vor einem guten Essen, das sorgfältig ausgesuchte Geschenk für die Liebsten. Sich Zeit nehmen für die Familie und Freunde. Ja...das ist Weihnachten für mich.

Eigentlich sollte das ganze Jahr Weihnachten sein...IN UNSEREN HERZEN und nicht in den Läden oder auf den Bäumen. Findest Du nicht auch?

...und jetzt all together...¨LAST CHRISTMAS I GAVE YOU MY HEART¨.....

Deine
Flyinghousewive




Donnerstag, 4. Dezember 2014

Einkaufszentrum Inside Volketswil



Hallo!

Ich war Heute im neu eröffneten Einkaufszentrum Inside in Volketswil.

Endlich! Denn die Eröffnung dieses Einkaufszentrum wurde aus verschiedenen Gründen schon 2 mal verschoben um dann diese Woche mehr oder weniger still seine Pforten zu öffnen.

Meine Neugier war gross...endlich ein H&M Home im Kanton Zürich und dazu noch ein Flormar Store.

Toll! Nicht?

Okay...ich schreite in den modernen Konsumpalast und direkt rechts neben dem Eingang finde ich den Flormar Store.

Alles sehr dunkel...ich weiss...ist halt modern...


Flormar war ursprünglich eine italienische Kosmetikmarke, irgendwann wurde die ganze Produktion in der Türkei verlagert. In den letzten Jahren expandierte Flormar erfolgreich in über 80 Länder und 4 Kontinente. Die Preise sind eher im günstigen Bereich und sie bieten alles was das Beautyherz begehrt.

Ich habe Heute nur schnell das Angebot angeschaut und nichts getestet oder gekauft, da ich nicht so viel Zeit hatte. Die netten Verkäuferinnen haben aber einen freundlichen Eindruck hinterlassen und mir nicht innerhalb von 2 Sekunden ein Körbchen angeboten (ja...auch Flormar hat Körbli...wie bei Kiko).

Hier ein paar Eindrücke von grosszügigem Flormar-Store:



Und nun zu dem sehnlichst erwarteten H&M Home.



Ich hatte in der Zeitung gelesen, dass er im 1. Stock war, darum bin ich durch den H&M gegangen und direkt die internen Treppen hinaufgeschwebt....oh...die Spannung war da...freudig und neugierig habe ich nach der Home-Abteilung gesucht. Öhm?...Kinderabteilung...Babyoveralls...Herrenabteilung...nochmals Öhm?....wo ist H&M Home???

Und dann...da ist er...ein schmaler Raum, dicht gefüllt mit Kerzen, Kissen, Weihnachtszeug, Decken und noch paar Sachen. Ich schaue nach rechts, schaue nach links...und denke

¨Aber nei...das chan's aber nöd si, oder?¨.

Weil ich zwischendurch paar mentale Aussetzer habe, gehe ich zur Verkäuferin und frage ganz freundlich ¨sie...tschuldigung...isch DAS de ganz H&M Home?¨
(oder versteckt sich de gross Teil no irgendwo im Cheller?).

Die Antwort kannst Du Dir ja denken...ja...es versteckt sich nichts im Keller und ja...der erste H&M Home im Kanton Zürich ist mickrig klein.

Trotz schleichender Enttäuschung und leicht genervter Stimmung, habe ich mir den Laden angeschaut und ein paar Fotos gemacht...extra für Dich!

Guck mal!




Ausser dem Flormar, H&M und H&M Home gibt es noch einen Coiffeurladen, eine Cafeteria, einen mir unbekannten Kleiderladen und noch paar andere Läden. Im 1. Stock hat es noch eine Ecke mit einem Pseudo-Weihnachtsmarkt. Dunkel und irgendwie traurig diese Holzhütten mit Marktware. Leider hat es noch leere Ladenlokale (sollten per Frühling 2015 aber belegt sein) und es entsteht ein Eindruck von...wie soll ich das sagen?...von einer halben Sache. Alles ist noch steril und unpersönlich. Klar...das Inside wurde soeben eröffnet und darum ist das normal, dass noch gewisse Lücken da sind, aber der erste Eindruck war ernüchternd.

Man munkelt aber, dass ein grosser Beautyanbieter bald im Inside einziehen wird. Ich tippe auf die Douglas Parfumerie...mal schauen.

Hier noch ein paar Fotos:



Ich werde bald nochmals hingehen und mir alles genauer anschauen. Es gibt noch viel zu tun...hoffentlich packen sie's an.

Deine
Flyinghousewive

P.S.
Hier noch die Links:
www.inside-volketswil.ch
Flormar Cosmetics
H&M Home


Mittwoch, 3. Dezember 2014

Chanel Allure Velvet Lipstick



Hallo!

Ich habe diesen wunderschönen Lippenstift geschenkt bekommen und freue mich sehr darüber.

Da meine Fly-Ladies auf Instagram Tragebilder sehen wollten, schreibe ich einen kurzen Testbericht darüber.

Aber ich muss Dir zuerst etwas beichten...ich habe ein wenig recherchiert und so herausgefunden, dass meine Farbe ¨L'Infidèle¨ eine Limited Edition ist und darum eher schwer zu finden sein wird.

Jetzt fragst Du Dich sicher ¨ja Gopf...und was bringt mir jetzt das ganze Blablabla?".

Es ist eben so...es gibt noch viele, wunderschöne, andere Farben und vielleicht magst Du Dir diese nach meinem Blogpost genauer anschauen. Könnte ja sein...nicht?
Dont hate me please!

Hier die verfügbaren Farben (Foto von www.chanel.com)



Jetzt aber zu diesem Schätzchen...



Wie Du weisst, begleitet jedes Beautyteilchen von Chanel immer einen exklusiven Hauch von Luxus und nur schon die Hülle von diesem Lippenstift, das Klicksystem um ihn einfach zu öffnen, bestätigt dies einmal mehr.

Die Chanel Allure Velvet Lipsticks haben ein mattes Finish. Auf den Lippen fühlt es sich aber sehr cremig an und man bekommt keine trockene Stellen. Er hält über mehrere Stunden, aber nach dem Essen/Trinken braucht er eine petit ¨Erfrischung¨.



Ich habe zum 1. Mal das Gefühl, einen matten Lippenstift zu tragen, ohne das nach paar Minuten sich die Lippen anfühlen wie nach einer Wanderung durch die Sahara ohne Kamel und Wasser (und jetzt stell Dir das mal bildlich vor...top geschminkt durch die Sahara...Lippenstift dabei, aber kein Wasser...ja-ja...und dann nicht einmal ein Chanel Lippenstift...okay...meine Fantasie dreht mal wieder eine Extrarunde)

Dieser ganze Luxus auf den Lippen kostet aber ein paar Batzen...durch die Sahara zu wandern ohne ausgetrocknete Lippen zu haben kann ja nicht günstig sein...;O)

Preis ca. 50.00 Schweizer Fränkli
(bei der Oswald Parfumerie z.B. kostet der Lippenstift Fr. 46.80)

Preis ca. 30 Euro
(z.B. bei www.flaconi.de)

Sodele...ich gehe jetzt etwas trinken...irgendwie habe ich Durst bekommen...:O)

Deine
Flyinghousewive