Dienstag, 6. Mai 2014

Sofia bekommt Konkurrenz! DIY-Beauty

Hallo!


Heute sind wir ganz Housewife-like-luxuriös und pflegen uns mit etwas, was wir sicher alle ins unseren Küchen haben (und Sofia Loren auch, aber dazu später mehr!).

OLIVENÖL!

Nein....nix mit Salat oder Pastasauce....ich sagte doch: wir pflegen UNS - nicht den Magen!

Olivenöl ist ein vielseitiges Wundermittel und enthält Vitaminen, Minerale und Polyphenolen (Du darfst gerne googeln was das für Dinger sind...habe ich auch gemacht).

Olivenöl hilft z.B. zur Pflege der Haut, weil es ganz viel Feuchtigkeit spendet. Das macht die Haut weich und elastisch und kann sogar die Falten vermindern.

Ein natürliches Anti-Aging sozusagen, das beim Aufbau der Hautzellen hilft.

Da das Öl entzündungshemmend ist, eignet sich die Anwendung auch bei unseren kleinen Hausmonster....öhm...ich wollte Kinder schreiben...;0)

Sogar unsere Haare mögen das Olivenöl! Als Haarmaske vor dem Duschen (bitte nicht die ganze Flasche über den Kopf leeren!). Das Öl wird unser Haar vor Smog und Schmutzpartikel schützen.

So! Jetzt willst Du sicher wissen, wie das alles umgesetzt wird. Hier ein paar Anleitungen!

Abschminken mit Olivenöl

Wenig Öl auf dass Wattepad und sanft über die Haut streichen. Es kann sogar für das Abschminken von Augenmakeup benützt werden.

Feuchtigkeits-Kick mit Olivenöl

Bei sehr trockenen Haut das Öl auf die betroffenen Stellen einmassieren.

Manicure mit Olivenöl

- Olivenöl auf das Nagelbett einreiben. Die Haut wird weich und zart.

- Bei Flecken auf den Nägel hilft ein Nagelbad (5-10 Min.) in Olivenöl und Zitronensaft. Das ist sogar eine 2in1-Methode, weil das die Nägel zusätzlich stärkt.

Peeling mit Olivenöl

Olivenöl und  Natron in der gleichen Menge mischen so das es eine Creme ergibt. Diese kannst Du dann als Peeling benützen. Nicht mehr als 1 x pro Woche, da dass auch zu aggressiv sein kann für die Haut.

Badezusatz

Sofia Loren macht das scheinbar auch (und die Dame ist 80!!!!) und die alten Römer waren bekannt dafür. Und jetzt kannst Du das auch! In einer Reihe mit den alten Römer und Sofia Loren genannt zu werden...ja...Olivenöl ist ein Wundermittel! :0)
Eine volle Badewannenladung wäre to much (und teuer), aber 4-5 Löffel in das warme Wasser und wir können uns auch wie eine alte Diva fühlen...öhm...nöööö..,wie die alten Römer wollte ich sagen.

Trockene Füsse behandeln

Vor dem Schlafengehen Füsse mit Olivenöl einreiben, dicke/warme Socken darüber und ab ins Bett. Am Morgen danach werden deine Füsse babyfuudiweich sein.

Enthaaren mit Olivenöl

Ersetze das Rasiergel mit Olivenöl. Nochmals so ein 2in1-Ding, weil sich das Eincremen danach erübrigt.

Bei der Wachsenthaarung bleiben manchmal Wachsresten auf der Haut. Mit Olivenöl kannst Du die schnell entfernen.

Schlechter Atem bekämpfen mit Olivenöl

Jaaaa...manche Leute haben das....nein...nicht Duuuuuu! (...trotzdem weiterlesen...man weiss ja nie).

Das ist ein uraltes Grossmutter-Rezept und soll funktionieren (nein...ich habe es nicht ausprobiert, aber Du darfst gerne berichten, ob es bei Deiner Nachbarin genutzt hat).

Jeden Morgen auf leeren Magen je ein kleiner Löffel Olivenöl und einen Zitronesaft zu sich nehmen.

(Ich warte auf Dein Bericht und Du bist jetzt schon meine Heldin!)

Schuppen bekämpfen mit Olivenöl

2 Löffel Olivenöl
2 Löffel Zitronesaft
2 Löffel Wasser

Mischen und für 30 Minuten auf die Kopfhaut und Haare verteilen. Der Zitronensaft hilft die abgestorbenen Hautzellen zu lösen und das Olivenöl befeuchtet die Kopfhaut. Nachher wie immer das Haar waschen.

Sooooodele! Praktisch-schnell-günstig! Und das Sofia-Loren-Feeling noch dazu! Ich bin zufrieden!

Deine
Flyinghousewive