Sonntag, 13. April 2014

Rambo-Mami



Hallo!

Am 11. Mai ist wieder Muttertag und nein....hier geht es nicht um Blumen, Parfum und Schoggi.

Es geht um das Bild das Mütter gern von sich geben (oder eben nicht) und um die Erwartungen die an uns Mütter so gestellt werden.

Das Wesen Mami sollte geduldig und grosszügig sein und dankbar über das immense Glück das es hat Kinder grosszuziehen.

Ok...das bin ich. Ist ja klar! Trotzdem...bald ist eben Muttertag und ich habe mir ein paar Gedanken darüber gemacht ...und Du...bleib schön dran...auch wenn Du keine Kinder hast...hier gibts jetzt nicht die übliche Schmalzgeschichte...ne-ne!...denn es geht hier um eine weiterverbreitete Mutterfigur (die Du vielleicht auch kennst).


DIE RAMBO-MAMI!

Ach komm! Erzähl mir nicht, dass Du glücklich bist, wenn Junior zum 10 Mal in der Nacht nach Dir ruft. Gib es zu, beim elften "Maaaaaami!!!!" das Dich erneut aus der REM-Phase reisst, fängt ein bekanntes Gefühl in Dir aufzulodern: Die Wut!

Ja. Wir Mütter sind (auch) so...wütig.

Wir ärgern uns am Morgen, wenn das Geschöpf 20 Minuten vor dem Frühstücksteller träumt, um dann 1 Minute bevor man losgehen muss, sich die (inzwischen kalte) Schoggimilch über das saubere T-Shirt kippt.

Oder Du bist endlich angezogen (samt Jacke, Foulard und Schuhe) und ...aha...ER/SIE hat es getan. Klar...man könnte Klein-Scheisserchen auch so in die Krippe/Spielgruppe bringen und so tun, als hätte man das Attentat auf unserem Geruchssinn nicht bemerkt, aber das bekannte Gefühl von Wut wird so oder so wieder schnell HALLO sagen.


Du kochst sein Lieblingsessen und Junior macht den Kühlschrank auf und sieht sein Lieblings-Snack. Schreit dann lauthals "Snaaaaaack"!!!!

Nein Schatzi...Mami hat doch extra Spaghetti Bolognese für Dich gekocht...Du liebst doch Spaghetti? Nein...Schatzi...nein...kein Snack....NEIN!

"SNAAAAA-AAAAAACK!!!!.....uuaaaaauuuaaaaaaaaaaaa!!!!!!"

Ja...das sind die Momente wo man am liebsten den Snack, die Spaghetti samt Bolognese aus dem Fenster rauswerfen würde....und nicht nur das...;0)

Wollen wir mal über das Schlafengehen reden?

Schatzi...es ist Schlafenszeit...

- Nö...ich baue jetzt ein Legoschloss
- Ich muss mal Pipi!
- Ich habe Durst! Nein...nicht der blaue Becher! Uaaaahhhhh!
- Wo ist mein Teddybär? Nein...ich will den anderen!

20 Minuten, 5 Teddybären und 3 Gutenacht-Geschichten später...

Ok...jetzt wird geschlafen.

"Ich habe wieder Durst!"

Okayyyy....du Vernichtungsmaschine: Du kriegst dein Wasser - ich eine Nervenkrise! Ich bin müde, habe Augenringe wie ein Panda, will endlich duschen und eeeeendlich meine R-U-H-E!!!!

So ist es!

Es gibt Mütter die sagen es, andere nicht und das ist auch in Ordnung. Wir sind mehr oder weniger ALLE Rambo-Mami's. Nicht nur, aber auch.

Das ist unsere Kraft, Jedes Mal wenn wir unseren Ärger in Schacht halten und ruhig bleiben, lächeln und uns beherrschen. Gelegentlich werden wir laut und flippen aus...aber mehrheitlich ertragen wir alles...heldenhaft, weise oder einfach mit unserem Herz.

Bald ist Muttertag...Blumen, Parfum und Schoggi. Vergessen wir aber nicht, dass das Jahr weitere 364 Tage hat an denen Du die beste Mutter der Welt sein kannst/wirst.

Die Beste! Weil Du 1000 Mal ausflippen könntest und es nur einmal machst (oder 2-3 Mal).

Unsere Kinder dürfen und müssen verstehen, dass es 1000 Emotionen gibt im Leben und nicht alle sind positiv.

Weil eine Mutter auch wütend und schreiend sein kann, aber dennoch jede Nacht für ihr Kind aufstehen wird.

Oder wie Kinder sagen würden: "Weil Du mein Mami bist und Mami nie schlafen".

Deine
Flyinghousewive



Freitag, 4. April 2014

Jelmoli Beauty Night



Hallo!

Gestern war ich an der Bolero Jelmoli Beauty Night (jaaaa....ich finde auch das der Event-Name zu lange ist) in Zürich.

Um 18.00 Uhr traf ich mich mit meiner Freundin (danke Dir für Deine Geduld und natürlich auch für die tollen Fotos die Du gemacht hast) vor dem Eingang vom Jelmoli Zürich. Ein festlicher Teppich (ahhh...voll das V.I.P.-Feeling) und die netten Ladies vom Magazin Bolero (DAS Schweizer Magazin für Mode, Schönheit und Kultur) haben uns empfangen. Nachdem wir mit einem schwarzen Armbändeli "markiert" wurden traten wir in den Tempel der Düfte und Schönheit.













Der coole Sound (DJ live on Stage) und X Düfte in der Luft haben sofort meine Aufmerksamkeit erhalten. Da ich schon letztes Jahr an diesem Event war, kannte ich das ganze Prozedere.

Champagner schlürfen (ich habe brav ein Mineralwasser getrunken - dont drink and drive!), cool in die Menge schauen (kann ich nicht) und sich von den Ladies und Gents an den verschiedenen Counter verwöhnen lassen. Ok....ich opfere mich gerne für so Sachen...;0)

Von den im Programm erwähnten Köstlichkeiten habe ich mal kurz etwas gaaaanz weiter Entfernung von mir gesehen (Essen ist wahrscheinlich uncool), darum gab es ein feines Intermezzo im Restaurant im obersten Stock.

Ich kann ja nicht nur von Parfum und Make-up leben! :0)

Der Abend war voll durchprogrammiert. Von Begrüssungs-Bla-Bla-Bla, über Duft-Show, Produktvorstellungen (YSL), Make-up-Artist live in Action (Bobbi Brown) bis zu einem Star-Manikürist bei Dior. Wusstest Du, dass es Star-Maniküristen gibt? Ich nicht.

Ich gebe es zu.

Alles habe ich nicht gesehen, aber das ist auch okay. Man sucht sich halt die Sachen aus, die einem mehr gefallen.

Mein Highlight war die Schmink-Session bei Estée Lauder. Der sympathische Make-up-Künstler zauberte mir in 15 Minuten Lippen wie ein Gummiboot (nein...kein rotes) in einem natürlichen Nude-Ton.

Hier ein paar Eindrücke...und verzeiht mir das Herumblödeln...ich kann nicht anders...Spass muss sein!




















Mir gefällts und darum durfte der neue Lippenstift von Estée Lauder "Pure Color Envy" in der Farbe "Desirable" (Nr. 120) auch mit zu mir nach Hause.

Irgendwann war genug mit dieser Parfum-Orgie (wie halten die Verkäufer/innen das den ganzen Tag aus?) und mit "das hätte ich soooo gerne, aber...". Die netten Ladies von Bolero wünschten uns einen schönen Abend und für jede von uns gab es noch ein Goodie-Bag.

Was in der hübschen Tasche drin war wird aber nicht Heute verraten....ne-ne...ich weiss doch das Du das gerne wissen möchtest (ja...Du hast den ganzen Mist gelesen und jetzt verrate ich Dir nicht einmal was drinn ist! Böse Cinzia!)

Bald gibts Bilder...yep...bleib dran!

Deine
Cinzia

P.S. Hier noch ein paar Pic's vom Abend:


Mittwoch, 2. April 2014

Beauty Secrets



Hallo!

Ich bin mir sicher das auch Du schon die seltsamsten Beauty-Tricks gesehen oder gelesen hast und dabei "kann das sein?" durch Deine Beauty-Junkie-Neuronen geschossen ist.

Ich gebe es zu. Ich bin anfällig auf so Sachen. Wenn ich wieder einmal von DIY-Wundermittel lese, dann muss ich es ausprobieren.

Gib es zu....Du doch auch? :0)

Also...ready?....hier eine kleine Sammlung von getesteten Tricks:

1. Geschwollene Augen

Nimm eine Kartoffel, schäle sie und schneide dünne Scheiben. Nun lege sie für 10 Minuten auf die gereinigte Augen. Es wirkt kühlend und die Schwellungen klingen ab.

2. Cellulitis

Statt eine teure Creme zu kaufen einfach die Haut unter der Dusche mit gemahlenen Kaffee einreiben. Das darin enthaltene Coffein stimuliert die Durchblutung und gleichzeitig wird die Haut sanft gepeelt. Wunder erzielt es nicht, aber das machen die teuren Schwestern aus dem Fachhandel auch nicht.

3. Trockenes Haar

Jetzt wird's "gruusig" (CH-D für ekelig), aber es wirkt! Nimm die Mayonnaise aus dem Kühlschrank und schmier es Dir in das trockene Haar. Nach 20 Minuten auswaschen. Um den Feuchtigkeitskick zu erhöhen, kannst Du das Haar während ca. 5 Minuten noch mit dem Haarföhn leicht erwärmen. Turbomässiger Feuchtigkeits-Flash!

4. Nagellack macht beim Lackieren Bläschen

Nagellack im Kühlschrank aufbewahren. Die Bläschen entstehen durch zu warme Temperaturen.

5. Wundblasen bei neuen Schuhen

Die betroffenen Stellen VORHER mit Vaseline einstreichen. Der "Rubbeleffekt" wird dadurch vermindert und Blasen entstehen weniger schnell.

6. Gelbliche/verfärbte Nägel

Wenn Du regelmässig Nagellack benützt, dann kennst Du vielleicht das Problem mit den verfärbten Nägel. Mit Zahnpasta (die mit aufhellendem Effekt funktioniert super) und einer alten Zahnbürste die Nägel sanft schrubben. Nachher unbedingt eine superpflegende Handcreme benützen.

So! Für Heute ist genug, aber wenn Du diese Art von Postings magst, dann probiere ich mich gerne durch den Urwald von Tipps und Tricks der Beautywelt. Ja! Das mache ich für Dich! :0)

P.S. Ich hasse Mayonnaise in den Haaren, aber wenn scheeen macht...;0)

Deine
Cinzia

Dienstag, 1. April 2014

Abschmink-Routine - Immer wieder wenn es dunkel wird....


Immer wieder wenn es dunkel wird zieht es mich in meinem persönlichen SPA-Bereich (ok...Badezimmer) und dann wird die alltägliche Prozedur des Abschminken gefeiert.

Ich gebe es zu: früher habe ich mich oft davor gedrückt mich am Abend abzuschminken, habe meine Kissen verschmiert als würde ein Clown sich im Bett wälzen und bin am Morgen wie der letzte Zombie wieder aufgestanden. Tja....Jugendsünden!

Heute fühle ich mich mies, wenn ich mich nicht abschminke. Ich habe dann wie ein schlechtes Gewissen und nur eine einstellige Uhrzeit oder ein Drink zu viel (kommt gaaaanz selten vor) können mich von meinem Ritual abhalten.

Ich bin was die Produkte betrifft nicht treu und probiere immer wieder gern etwas Neues aus. Zurzeit sind aber folgende Helfer bei mir im Einsatz:

All together:





















Und so gehe ich vor:

1. BALEA Augen Make-up Entferner waterproof - ölhaltig



Ich tränke das Wattepad grosszügig damit ein und lege es für 10-15 Sekunden auf das Auge. Dann entferne ich ohne grossen Druck (wir wissen ja alle, das die Haut um unsere Augen sehr empfindlich ist) meine Mascara und den Lidschatten.




2. BALEA erfrischende Reinigungstücher für normale und Mischhaut



Ich nehme mit den Reinigungstücher den groben "Dreck" vom Gesicht.









3. CLARISONIC MIA2 und BALEA erfrischendes Waschgel für normale und Mischhaut


Mit dem CLARISONIC reinige ich meine Haut porentief. Es ist immer wieder überraschend, was da alles an Schminke noch wegkommt. Weitere Infos über den CLARISONIC findest Du überall im Internet.









4. CADAVERA erfrischendes Gesichtswasser für normale und Mischhaut



Mit einem Wattepad gehe ich sanft über das Gesicht. Dies mache ich eigentlich nur, um zu sehen, ob es noch Reste von Make-up hat.









5. CLINIQUE Youth surge Night Age decelerating night moisterizer dry combination und CLINIQUE repairwear intensive eye Cream





Diese beiden Juwelen liebe ich über alles! Meine Haut fühlt sich geschmeidig und gut befeuchtet an. Ob es wirklich etwas gegen Falten nützt kann ich Euch nicht sagen. Mir tut es gut zu wissen, dass ich etwas dagegen mache und meine Haut verträgt diese Pflege sehr gut.






6. CARMEX Classic Moisturising Lip Balm



Diese Lippenpflege ist mein MUSS immer bevor ich zu Bett gehe. Ich schmiere mir dann eine dicke Schicht auf die Lippen (Göttergatte hasst es!) und am nächsten Morgen sind meine Lippen zart, gepflegt und ohne unästhetische Hautfetzen.







Ich weiss, es sieht nach viel aus....aber ich kann Dir garantieren, dass die ganze Sache hier nicht mehr als 5-7 Minuten braucht.

So! Ziel erreicht - Haut sauber und Kissen auch!

Das ist es uns doch allemal Wert, oder?

Good Night and sleep well!

Deine
Cinzia